Fondsvermögensverwaltung für Unternehmen

Die FirmenkundenInvest Vermögensverwaltungslösung

Es ist Ihr Anpacken, das Ihr Unternehmen stärkt. Und es ist Ihre Entscheidung, mehr aus der freien Liquidität Ihres Unternehmens zu machen – mit der FirmenkundenInvest Vermögensverwaltungslösung. Das ist die Fondsvermögensverwaltung für betriebliche Anleger, also zugeschnitten auf Sie und Ihr Unternehmen. Ihre Vermögensanlage steuern die Experten von Union Investment, der Fondsgesellschaft der genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Mit FirmenkundenInvest Liquidität strukturieren

Freie Liquidität bestimmen

Ihr Unternehmen benötigt jederzeit ausreichend Liquidität zur Sicherstellung eines reibungslosen Geschäftsbetriebs. Doch liquide Mittel, die nicht für langfristige Ziele eingesetzt sind, werden häufig zum Bodensatz. Dieser Teil Ihrer Liquidität kann mehr leisten und für Sie am Kapitalmarkt arbeiten.

Den Liquiditätsbodensatz finden

Mit dem digitalen Assistenten "FirmenkundenInvest Liquiditätsstrukturierung" betrachten Sie gemeinsam mit Ihrem Berater Ihre Unternehmensliquidität im Zeitverlauf und bestimmen den Bodensatz. Dabei ist auch wichtig, was Ihr Unternehmen künftig vorhat. Im Mittelpunkt stehen immer die Ziele und die Strategie Ihres Unternehmens.

Liquidität arbeiten lassen

Gemeinsam mit unserem Partner Union Investment zeigen wir Ihnen in einem Gespräch gern Möglichkeiten, mit denen der ungenutzte Teil Ihres Betriebsvermögens für Ihr Unternehmen arbeiten kann. Denn Verwahrentgelte und Kaufkraftverlust belasten die Leistungsfähigkeit – eine zu hohe Liquidität kann damit paradoxerweise zum Problem werden.

Gut zu wissen: Die Liquiditätsstrukturierung muss nicht mit einer Anlageentscheidung einhergehen. Das bedeutet, dass Sie die Liquiditätsstrukturierung und Vermögensverwaltung unabhängig voneinander in Anspruch nehmen können.

FirmenkundenInvest Vermögensverwaltungslösung

Mehr aus ungenutzter Liquidität machen

Sie möchten sich ganz auf Ihr Kerngeschäft fokussieren? Sie haben volle Auftragsbücher und wenig Zeit? Eine Lösung gegen schleichenden Kaufkraftverlust kann die Anlage in Investmentfonds sein. Unser Angebot: eine professionelle Fondsvermögensverwaltung für den Mittelstand. Mit der FirmenkundenInvest Vermögensverwaltung kann Ihre freie Liquidität wertbringend am Kapitalmarkt arbeiten – ganz auf die Bedürfnisse und die Risikotragfähigkeit Ihres Unternehmens zugeschnitten. Das Gute: Sie entscheiden nur einmal – die Experten von Union Investment setzen Ihre Anlagestrategie um.

Quelle: Union Investment (Stand: Juli 2021)

Grafik: Vorteile der Fondsvermögensverwaltung für Unternehmen
Grafik: Vorteile der Fondsvermögensverwaltung für Unternehmen

Quelle: Union Investment (Stand: Mai 2021)

Gemeinsam Ihre Anlagestrategie finden

Ihr Berater bespricht gemeinsam mit Ihnen, was zu Ihrem Unternehmen passen könnte – Bodensatzliquidität und individuelle Risikotragfähigkeit Ihres Unternehmens sind stets der Ausgangspunkt. Wir stellen Ihnen dazu die passende Anlagestrategie vor. Alles wird komfortabel im Kundenportfolio gebündelt. Dort können Sie auch jederzeit die Wertentwicklung einsehen.

Ihre Anlagestrategie ist so gestaltet, dass sie Ihren Aufwand beim Jahresabschluss überschaubar hält. Für einen guten Überblick sorgen Quartalsberichte, monatliche Produktinformationen sowie Berichte, wenn sich die Wertentwicklung stark verändert, und eine Transaktionsliste für den Steuerberater. Transparenz steht an oberster Stelle.

Ihre Anlagestrategie

So setzt sich die Anlagestrategie zusammen

Quelle: Union Investment (Stand: Mai 2021)

Ihre Anlagestrategie setzt sich aus einem Kern und verschiedenen sogenannten Satelliten zusammen. Den Kern bildet ein Multi-Asset-Fonds, der die Marktmeinung von Union Investment über viele Anlageklassen hinweg abbildet. Die genaue Zusammensetzung passt sich jeweils automatisch an den Markt an. Damit ist eine gute Basis gelegt.

Die Größe der Satelliten hängt von der Risikotragfähigkeit Ihres Unternehmens ab. Je größer zum Beispiel der Aktiensatellit wird, desto höher sind die Renditechancen, aber desto größer sind auch die möglichen Risiken der Anlage – zum Beispiel das Risiko zwischenzeitlicher Kursschwankungen. Ob defensiv, ausgewogen oder chancenorientiert – Sie wählen die Strategie, die zu Ihrem Unternehmen passt.

Chancen und Risiken der FirmenkundenInvest Vermögensverwaltung

Chancen
  • ŸSie müssen selbst keine Anlageentscheidungen treffen.
  • Sie profitieren vom Know-how erfahrener Kapitalmarktexperten.
  • Experten nehmen eine laufende Überwachung und bei Bedarf Anpassung der Anlageklassenaufteilung und der ausgewählten Fonds im Portfolio vor.
  • Berücksichtigung nachhaltiger und ethischer Kriterien in der Anlagepolitik
Risiken
  • ŸDer Vermögensverwalter kann nach eigenem Ermessen Anlageentscheidungen für Ihre Investition treffen. Obwohl der Verwalter dabei verpflichtet ist, gemäß den vereinbarten Anlagerichtlinien und zu Ihrem Vorteil zu handeln, kann er Fehlentscheidungen treffen.
  • ŸEs besteht das Risiko, dass der Vermögensverwalter den von Ihnen erteilten Auftrag nicht ordnungsgemäß erfüllt und dabei insbesondere die Anlagestrategie nicht wie vereinbart umsetzt.
  • ŸDer Wert Ihrer Geldanlage kann fallen oder steigen und es kann zu Verlusten des eingesetzten Kapitals kommen. Das damit verbundene Risiko ist auf die angelegte Summe beschränkt.
  • Ihre individuelle Nachhaltigkeits- und Ethikvorstellung kann von der Anlagepolitik abweichen.
Chancen der eingesetzten Fonds
  • ŸBreite Risikostreuung und Auswahl von Einzelunternehmen und Anleihen durch erfahrene Kapitalmarktexperten
  • ŸMarktchancen durch Management-Entscheidungen gezielt nutzen
  • Teilnahme an den Ertragschancen internationaler Aktien-, Anleihe-, Rohstoff-, Währungs- und Geldmärkte
  • ŸChancen auf Wechselkursgewinne
  • ŸTeilnahme an der Wertentwicklung der investierten Zielfonds
  • ŸTeilnahme an den Wachstumschancen der Schwellen- beziehungsweise Entwicklungsländer
  • ŸDurch die Investition in hochverzinsliche Wertpapiere tendenziell höhere Verzinsung als bei einer Anlage in Anleihen mit bester Qualität
  • Das in die Fonds investierte Anlagevermögen geht im Fall der Insolvenz der Investmentgesellschaft oder der Verwahrstelle der Fonds oder der depotführenden Stelle nicht in die Insolvenzmasse ein, sondern bleibt ungeschmälert erhalten.
Risiken der eingesetzten Fonds
  • ŸMarktbedingte Kurs- und Ertragsschwankungen sowie Bonitätsrisiko einzelner Emittenten/Vertragspartner
  • ŸWechselkursschwankungen
  • ŸErhöhte Kursschwankungen und Verlust-/Ausfallrisiken bei Anlagen in Schwellen- beziehungsweise Entwicklungsländern
  • ŸErhöhte Kursschwankungen und Ausfallpotenziale bei hochverzinslichen Wertpapieren
  • ŸRisiken bei der Investition in Zielfonds (zum Beispiel eingeschränkte Handelbarkeit)
  • ŸAufgrund des Einsatzes von Finanzinstrumenten und/oder bestimmter Techniken kann sich ein eingesetzter Fonds marktgegenläufig verhalten
  • Erhöhte Kursschwankungen aufgrund der Zusammensetzung der Fonds

Wichtige Hinweise

Allein maßgebliche Rechtsgrundlage für die Vermögensverwaltung in der FirmenkundenInvest Vermögensverwaltungslösung (VVL) ist die Rahmenvereinbarung FirmenkundenInvest VVL der Volksbank Worpswede eG, die Sie jederzeit kostenlos in deutscher Sprache auf der Website der Volksbank Worpswede eG einsehen können. Dieser können Sie auch dienstleistungsspezifische Informationen entnehmen. Die Eröffnung eines UnionDepots ist erforderlich. Rechtsgrundlage für UnionDepot sind die jeweils aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Zusatzvereinbarungen und Sonderbedingungen der Union Investment Service Bank AG, die Sie kostenlos in deutscher Sprache über den Kundenservice der Union Investment Service Bank AG erhalten. Dieses Marketingmaterial stellt weder eine Handlungsempfehlung noch eine Anlageberatung durch die Volksbank Worpswede eG dar. Stand aller Informationen, Darstellungen und Erläuterungen: 12. August 2021, soweit nicht anders angegeben.

Die Strategien zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken sowie zur Wahrung der Sorgfaltspflicht im Umgang mit Investitionsentscheidungen können Sie hier einsehen.